Ideen und Umsetzung

Huiuiuiuiui, heute waren wir aber fleißig.

Zusagen gesammelt, aufgeschrieben, was noch gemacht werden muss, E-Mails geschrieben, Ideen gesammelt, Entscheidungen getroffen, Termine festgemacht, Dinge bezahlt und Dinge bestellt. Es wird nämlich langsam ernst. Nur noch 12 Wochen und wer jetzt sagt „aaaach, das ist doch noch viel Zeit“, dem lach ich grad mal ein bisschen hysterisch ins Gesicht. Die Wochenenden, an denen wir Zeit haben sind nicht so viele und es muss doch noch einiges gemacht werden. Es ist halt auch noch ein paar Sachen nicht ganz klar, bei denen ich langsam gern Klarheit hätte, auch wenn es sich langsam alles formt. 😉

Wir haben heute nochmal gemeinsam überlegt, wie die Deko sein soll, dann klargemacht, wann wir die Scheune ausräumen und weißen, Termine für Treffen mit unseren Zeremonienmeistern und Trauzeugen ausgemacht, überlegt, was wir alles noch selbst machen müssen in nächster Zeit, was dafür noch besorgt werden muss und mir fällt grad ein, dass wir immer noch keinen Urlaub für die Flitterwochen gebucht haben! Mist. Das war auf meiner Liste. *rumschreib*

Ich hab es in letzter Zeit ein wenig schleifen lassen, bin jetzt aber wieder etwas fleißiger am Inspirationen suchen und überlegen, was ich noch gern hätte und was nicht und wie das Ganze dann aussehen soll. Irgendwann demnächst müssen wir auch mal einen Tisch probedecken, schauen, ob das nach was aussieht alles. So ein paar Sachen hätte ich einfach gern schon fertig. Immerhin hab ich heute den Schmuck für mich gefunden und auch schon eine Stola im Auge, fehlen noch Schuhe und ein Friseurtermin für Probefrisur wäre auch nicht verkehrt, denke ich. Mach ich mir zu viel Kopf?